Yoga

"Im Yoga geht es nicht darum, auf dem Kopf zu stehen, sondern fest auf den eigenen Füßen"(Kausthub Desikachar)

Infos zu unseren Yoga-Kursen

Yoga ist nicht  neu erfunden, es ist ein sehr altes Übungssystem, das sich in Indien in Jahrtausenden entwickelte und bewährte. Yoga ist ein bewährtes ganzheitliches Übungssystem zur Förderung und Erlangung von Gesundheit, Wohlbefinden und Harmonie, und Erweckung schlafender Fähigkeiten und Erweiterung des Bewusstseins.

Wir unterrichten vor allen Dingen das klassische und wohl bekannteste Hatha-Yoga, nach der Tradition von Swami Sivananda (1889-1963) und seinem Schüler Swami Vishnu Devananda (1927-1993). Diese beiden Lehrer haben das moderne Yoga in Indien und im Westen maßgeblich geprägt, und stehen für ein integrales und ganzheitliches Yoga.

Wer kann Yoga üben?

Es ist nie zu spät, um mit Yoga anzufangen! Dabei spielt es keine Rolle, wie alt, ungelenkig, dick oder dünn Du bist, Du kannst in jeder Lebensphase mit Yoga beginnen. Die Yoga-Einheiten werden von uns im Sinne des Gesundheitsyoga geführt – für jeden durchführbar – individuell auf die Gruppe abgestimmt. Denn je nach körperlicher Verfassung und Lebensumstände können Übungen angepasst werden. Yoga kann Jeder!

Was bringt mir Yoga?

Yoga tut gut, macht Spaß und fördert die Gesundheit. Es gilt als eines der besten “Mittel” der Stressbewältigung. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Verspannungen lösen sich, wodurch stressbedingte Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen gelindert werden oder gar nicht erst entstehen. Die Abwehrkräfte werden erhöht und das Immunsystem gestärkt.

Neben besserer Laune und mehr Energie berichten Yoga-Übende von geistiger Klarheit und erhöhter Konzentration. Auch fördert Yoga Gelassenheit und innere Ruhe.

Erfahre selbst wie Yoga bei dir wirkt, indem du es einfach einmal selbst ausprobierst.

Dein erster Yoga-Kurs

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt

Yoga ist für alle da. Jederzeit kannst Du bei uns flexibel nach Kursplan einsteigen und Deinen Kurs wählen.

Wir empfehlen Dir für Deine erste Yoga-Erfahrung einen sanften Yoga-Kurs und beraten Dich gerne vor Ort. Wähle Deine Sportkleidung so aus, dass Du Dich darin wohl fühlst.

Nimm Dir Zeit anzukommen, 10 – 15 Minuten vor Kursbeginn; so kannst Du Dich in Ruhe vorbereiten und Dich eventuell umziehen; oder einfach noch einen Tee in unserer Teeküche genießen.

Yogamatten, Gurte und Blöcke stehen Dir bei uns zur freien Verfügung.

Körperliche Beschwerden

Körper und Geist befreien!

In unserem Yogastunden unterrichten wir mit angewandter Anatomie und gehen auf alle Alltagsbeschwerden ein. Bitte informiere deinen Kursleiter persönlich über deine Beschwerden. Bandscheibenvorfälle, Rückenschmerzen, Schulter und Nackenprobleme, Knieschmerzen und vieles mehr.
Wir werden dich unterstützen und auf deine individuellen Bedürfnisse eingehen. Überfordere dich nicht, jederzeit kannst du eine Pause machen. Deine Yoga-Reise beginnt mit einem ersten Schritt und wir freuen uns, dich zu begleiten.

Yoga-Knigge  

Wohlfühlen und respektieren!
 

Bitte betrete die Kursräume nicht mit Schuhen. Für deine Schuhe haben wir einen Platz in unserem Schuhregal.

Schalte Dein Mobiltelefon während den Kursstunden bitte aus.
Alle freuen sich über eine entspannte Atmosphäre und wenn der Yoga-Kurs pünktlich startet und nicht gestört wird. Solltest du einmal später kommen, bitten wir dich, vorher bescheid zu geben, da der Yogaraum mit Kursbeginn geschlossen wird. Bleibe achtsam und rücksichtsvoll allen Menschen gegenüber.

YOGA ALS PRÄVENTIONSKURS

Einige unserer Yoga-Kurse sind nach dem “Deutschen Standard Prävention” zertifiziert und wir stellen Dir auf Wunsch eine Teilnahme-Bescheinigung für Deine Krankenkasse aus, sofern der Kurs aus mind. 8 Einheiten besteht. Die allermeisten gesetzlichen Kassen unterstützen Yoga-Kurse als Präventions-Maßnahme und erstatten Kursgebühren anteilig oder komplett bei Teilnahme an 80% eines 8er, 10er oder 12er-Blockes.

Diese Kurse können nur als feste Kurseinheit gebucht werden. Die Teilnahme-Bestätigung für die Krankenkasse wird am Ende des Kurses ausgestellt, wenn der/die Teilnehmer/in an mind. 80% der festen Termine teilgenommen hat. Damit richten wir uns nach den Vorschriften der Krankenkassen.

Der Einstieg in laufende Kurse ist jederzeit nach Absprache  möglich.

Melde Dich einfach bei uns unter 0151/18 32 55 34 oder per Email an info@ayur-taste.de.

Wir freuen uns auf Dich!

 

 

Women practicing yoga together at the gym, they are doing the spinal twist position on a mat
Hatha-Yoga
 
Der im Westen beliebteste Yoga-Stil besteht aus drei Säulen: Körper, Atem und Meditation. Die Kombination aus Asanas (Bewegung) und Pranayama (Atem) fördert Flexibilität und Geduld und fördert das Bewusstsein über den eigenen Körper.
 
Yoga mats in a roll. Rubber carpets for individual hygiene, soft surface to perform fitness exercises, essential piece of sport gear from nonslip material. Club floor and legs at background. Close up
Integraler Yoga
 
Der Begriff integraler Yoga beschreibt ein Yogasystem, das alle 6 Yogawege beinhaltet. Integraler Yoga wird auch als “ganzheitlicher Yoga” bezeichnet. Swami Sivananda lehrte unter diesem Aspekt einen “Yoga der Synthese”, indem er die Yogawege Karma Yoga, Bhakti Yoga, Raja Yoga, Jnana Yoga, Kundalini Yoga und Hatha Yoga zu einem praktischen Übungsweg für den Alltag zusammenfaßte.
Cropped shot of a young woman doing a forward bend during a yoga workout
Ayur-Yoga
 
Ayur-Yoga ist ein achtsamer, angepasster, atembetonter und anatomisch fundierter Yogastil, der Tradition und modernes Wissen stetig miteinander verbindet.

Ayur-Yoga geht von einer ganzheitlichen Betrachtung des Menschen aus und erkennt die Dynamik und Wechselwirkung zwischen Körper, Psyche, Geist, und Atem sowie unserer Ernährung und Lebensweise und deren Auswirkung auf unseren Gesundheitszustand an.

Young woman practicing dog pose on the exercise mat in her living room

Yin-Yoga, Faszien-Yoga

Yin Yoga zeichnet sich durch sehr wenig Bewegung aus und wird daher von manchem auch liebevoll als “Chill-Yoga” bezeichnet.
Mit vielen Hilfsmitteln bettest Du dich in eine Asana, um dort jegliche Muskelspannung loszulassen. Dadurch wird das tieferliegende Muskel- und Fasziengewebe noch stärker angesprochen. Eine tiefe Entspannung tritt ein und der Geist kommt zur Ruhe.
Einzelstunde
 
Du findest nicht das Richtige? Du möchtest eine ganz persönliche Betreuung oder dir einfach mal was Gutes tun? Dann gönn Dir eine Einzelstunde, ergänzend zum Kurs oder einfach nur so.
Hier können wir unseren gesamten Erfahrungsschatz einbringen und ganz individuell auf Deine Wünsche und Bedürfnisse abstimmen, egal in welchem Themenbereich Du eine Einzelstunde wünschst.