Ein Reizdarm ist zwar ungefährlich, aber auch sehr unangenehm.  Die Betroffenen leiden meist erheblich unter Beschwerden des Magen-Darm-Trakts. Sie haben Bauchschmerzen, Darmgeräusche, Völlegefühl, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. Mit Freunden zum Essen gehen, der anstehende Grillabend oder die Geburtstagseinladung – all dies ist meist nicht möglich und die Betroffenen sind in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Nachdem ernsthafte Erkrankungen ausgeschlossen worden sind, werden Betroffene des Reizdarmsyndroms häufig nicht ernst genommen. Eine medikamentöse Behandlung schlägt nicht immer an und lindert meist nur die Symptome. Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine funktionelle Erkrankung des Verdauungssystems. Daher spielt die Ernährung in der Behandlung eine entscheidende Rolle.

 

 

Das Reizdarm-Syndrom ist längst nicht so selten, wie viele Betroffene glauben. Immer mehr Magen-Darm-Spezialisten geben an, dass bereits mehr als 50% ihrer Patienten aufgrund dieses Syndroms zu ihnen kommen. Doch oftmals wird über dieses Thema nur zu wenige gesprochen. Betroffene schämen sich, denn mit einem Reizdarm gehen starke Magenschmerzen einher, begleitet von Problemen und Geräuschen beim Stuhlgang.

Die Begleiterscheinungen haben eine starke Wirkung auf unsere Psyche. Daher kommt es oft zu einer gegenseitigen Wechselwirkung zwischen Psyche und Reizdarm.

Das Phänomen  Reizdarm ist so individuell wie sein Patient. Der ganzheitliche Ayurveda kann bei Reizdarmsyndrom außerordentlich gut helfen.

 

Gemeinsam gehen wir mit Fingerspitzengefühl Dein Reizdarm-Syndrom an.  Wir entspannen und kultivieren Dein  “Bauchhirn” sanft aber bestimmt und lenken es wieder in “normale” Bahnen. Hierbei spielen die Wahl geeigneter Nahrungsmittel, ihre optimale Verwertung und die richtige Ausscheidung eine große Rolle.

Ich unterstütze Dich gerne dabei.

Vereinbare Dein kostenfreies Informationsgespräch (via Telefon).